Das verfrühte Geburtstagsgeschenk

Von mir, an mich selbst. Soll wohl mal vorkommen 😉

Klack Klack Klack Klack Klack Klack Klack Klack Klack Klack Klack Klack Klack.

Stunden lang …

Ich durfte früher im Großraumbüro nie eine mechanische Tastatur verwenden, ich frage mich warum wohl ^^

*keine bezahlte Werbung*

Von Corsair. Es sind Cherry MX Brown Schalter mit einem schönen, nicht zu lauten Klicken verbaut. Dazu ist das Frame aus Aluminium und die Schalter sind so montiert, dass sich die Tastatur recht easy säubern lassen sollte. Dazu natürlich Medientasten, keine sinnlosen Zusatztasten, die nur Platz wegnehmen und eh nie verwendet werden (zu kleine Hände, komm an den Mist nicht ran). Dazu gibt es eine gummierte Handballenablage. Die Buchstaben sind groß beschriftet. Es gibt mehrere Profile für verschiedene Effekte und einen Sperrknopf für u.a. die Windowstaste und Tastenkombinationen wie Alt+Tab und Alt+F4. Als Bonus gibt es jeweils einen gummierten Satz FPS und MOBA Tasten. Macht auf jeden Fall schon mal einen sehr wertigen Eindruck und ich bin gespannt wie sich der neue Schreib- und Gamingbegleiter so schlägt. Ein paar Jahre soll er nämlich schon halten.

Das RGB Gedöns ist hingegen überhaupt nicht meins, aber bei den meisten mechnischen Tastaturen mit Medientasten (ohne geht’s es ja nun wirklich nicht) war eben RGB dabei. Die Effekte sind zwar ganz lustig, würden mir aber auf Dauer nur auf den Sack gehen. Zum Glück lässt sich in der Software ein stinknormales weißes Backlight einstellen, da war ich doch sehr erleichtert.

Mein Rechner ist hingehend sehr un-RGB-ig. Hat zwar ein Seitenfenster, aber einen klobigen Kühler mit den Noctua typischen Beige-Kackbraunen Lüftern. Wirklich sehr optisch ansprechend, wenigstens steht er unterm Tisch wo man das Elend nicht die ganze Zeit sieht. Die Soundkarte leuchtet mit rotem Schriftzug, warum auch immer.

Aber ich freu mich, dass ich jetzt wieder gescheit und fröhlich klackernd in die Tasten hauen kann. 🙂

8 Kommentare zu „Das verfrühte Geburtstagsgeschenk“

      1. Corsair…
        Ja – weiss nicht mehr seit 2019/2020? Das war ein riesen Zinnober. Immer wenn irgendein Name auftaucht. Firma oder Produkt muss man das irgendwie als Werbung kennzeichnen. Aber halt auch unbezahlt. Lästig….Aber sicherer. Genau hab ich das auch nicht durchschaut. Aber schau mal was du findest.

        Gefällt mir

      1. Sobald der Firmenname, oder Produktname erscheint. Manchmal reicht sogar, wenn nur das Bild abgedruckt ist.
        Eine Bloggerin hat mal eine Süssigkeit beim Montagsherz vorgestellt. Das wurde tatsächlich vom verkaufenden Laden gefunden und sie wurde gebeten das nachzuholen und wo es her ist….
        Ich hatte noch nie was…aber besser ist es.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: