Die Legende der schwarzen Geister

Dieses Buch habe ich im Sommer 2019 nach einer schönen Buchlektüre von der Isabell Allende Triologie, die mit „Die Stadt der wilden Götter“ beginnt angefangen – 3 Bücher an einem einzigen sonnigen Wochenende verschlungen, man kann schlechtere Sachen in seiner Freizeit machen.

Jedenfalls war ich damals so in Aufbruchstimmung und wolle unbedingt auch mal ein Buch schreiben, also hab ich mir meinen Laptop geschnappt, das sonnige Wohnzimmer eingenommen, mir einen schönen Earl Grey gemacht und einfach wie wild in die Tasten gehauen.

Im Gegensatz zu meinen späteren Werken, ist das ein lockeres Science-Fantasy Abenteuer mit Elfen und Tiermenschen geworden, aber auch mit tiefen Konflikten und Schattenseite.

Leider habe ich nach den ersten 60 Seiten keine Lust mehr gehabt und das Projekt ist wieder in eine Schublade gewandert wo es bis heute schlummert. Das Universum rund um das Buch (oder mehrere) aus die Legende der schwarzen Geister ist aber mit den Jahren immer stärker gewachsen und spätestens seit der zweiten Fassung vom Osiris Projekt war mir klar, dass ich diese beiden Welten unbedingt kombinieren muss.

Die Legende der schwarzen Geister ist gewissermaßen das Prequel zum Osiris Projekt.

Mein Name auf diesem Blog „TedtheThief“ basiert auf Ted aus Legende der schwarzen Geister, kleiner Einwurf am Rande. Ich finde die Figur cool.

Ich weiß nur, dass ich dieses Buch unbedingt weiterschreiben muss, aber Feedback von euch wäre dennoch cool. Wenn das Osiris Projekt fertig veröffentlicht ist und der Nachfolger in Arbeit ist, widme ich mich definitiv wieder den Figuren, mit denen alles angefangen hat.

KapitelnummerKapitelnameLink
0.PrologLink
1.1. KapitelLink
2.2. KapitelLink
3.Link
4.Link