Dienstags-Gedudel #125

Ich unterbreche meinen Uncharted Walkthrough Marathon um mich optimal auf das Osiris Genom Reboot vorzubereiten, erfreue mich an einem neuen Subscriber (Hallo in die Runde) und mir fällt ein, dass Dienstag ist und ich einen Song auswählen sollte.

Heute ein Song einer meiner Lieblingsbands Rise Against. Keine Ahnung welches Genre, aber der Song ist energiegeladen und hat tiefgehende Lyrics. Ich hab mal gelesen, dass sich der Song um das Thema Familie dreht, kann das aber nicht verifizieren. Ich höre ihn einfach sehr gern.

Rise Against – House On Fire

Media Monday #577

Ein sehr holpriges Wochenende, geprägt von Fast Food und verschlafen nach dem desaströsen Donnerstag. Eigentlich geplant als Reisetag nach Erfurt, weil ich in Gotha ein Praktikum machen wollte. Aber es wurde doch in letzter Sekunde abgesagt und ich bin hier gestrandet.

Den Media Monday findet ihr hier

1. Jetzt mal ganz unter uns: Superheldenfilme gehen mir mittlerweile echt am Arsch vorbei, ich bin völlig übersättigt.

2. Wie großartig wäre es bitte, wenn Christopher Nolan Regie beim 26. James Bond führt, oder am besten eine famose Trilogie.

3. Ich kann es ja selbst kaum glauben, aber ich finde die Uncharted Games sind an Großartigkeit nicht zu überbieten, gerade den vierten Teil, der dieses Jahr eine PC Fassung bekommen soll.

4. LEGO Teile sortieren ist auch eines dieser Projekte, das gerne mal aufgeschoben wird .

5. Viel Gerede und reichlich Gerüchte, die Wahl des Schauspielers für den nächsten James Bond, ich bin sehr für Henry Cavill, dafür war er schon in the Man from Uncle zu gut.

6. Avatar 2 hat sicherlich das Potential, um Maßstäbe in Sachen Tricktechnik zu setzen, gerade MoCap unter Wasser ist ein Novum.

7. Zuletzt habe ich mit drei Damen gechatet und dabei LEGO gebaut und das war eine interessante Erfahrung , weil ich mit Abstand der jüngste in der Runde war, mich mit den dreien aber gut verstanden habe.

Meine Woche 22-22

Rina läd wieder zu einem neuen Wochenrückblick ein.

Und wie war eure Woche so?

Geärgert ….. darüber, dass mein Praktikum in einem Archiv vier Stunden vor Abfahrt des Zuges nach Erfurt abgesagt wurde, so ein Mist!

Gedacht…. wie viele Fassungen ich noch schreibe, bis ich mit einer zufrieden bin und denke, das ist Verlagsreif.

Gefreut: ……. über die positive Resonanz des Samstagsvideos

Gefühlt: …… Frustration über wieder einen Rückschlag in meinem Leben, siehe oben.

Gegessen: …… Fastfood und Nudeln.

Gehört: ….. Musik meiner Spotify Playlist.

Gekauft: …… bunte Murmeln für ein LEGO Moc.

Gelacht……….. ein bisschen über Games

Gelesen: …. leider nichts.

Gelitten: ….. Heißhunger auf Süßes, hat leider funktioniert.

Geplant: …… Bewerbungen schreiben.

Gesehen: ……… Uncharted 4 Walkthroughs

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: einige LEGO Sets gebaut und rund acht Stück zum sortieren zerlegt.

Getan: ….. 3 Videos gedreht und geschnitten, leider etwas hell geworden :/

Getroffen: …. drei liebreizende Damen um die vierzig, mit denen ich mich über Klemmbausteine unterhalten habe.

Getrunken: …… Wasser, Tee und Gin.

Geweint ……… Nope

Gewundert …. über mein mieses Bauchgefühl am Mittwoch abend bevor dann am Donnerstag das Praktikum abgewürgt wurde.

Self-Statements #12

Gina läd wieder ein. Das Bild ist übrigens auch von ihr.

JETZT BIST DU DRAN, DER SELF-STATEMENTS-FRAGEBOGEN FÜR DICH!

1. In der Serie „Sex and the City“ wurden der Cosmopolitan und Schuhe von Manolo Blahnik populär gemacht. Hast du auch schon einmal etwas gekauft, gegessen oder getrunken, weil es in deiner Lieblingsserie „empfohlen“ wurde?

Nicht, dass ich mich daran erinnern könnte.

2. Trinkst du auch manchmal alkoholische Getränke, obwohl diese dir gar nicht schmecken? Nach dem Motto: „Hauptsache es macht dicht!“

Ich trinke nicht um dicht zu werden und habe ein Limit, dass ich strikt einhalte, also nein. 8-10 cl @ 40% und Schluss ist. Und als Genießer bevorzuge ich Gin oder pur und dann auch nur das echt gute Zeug 😀

3. Findest du es angemessen, jemanden auf Social Media Kanälen ohne Vorwarnung zu blockieren, oder sollte man eine Erklärung abgeben?

Wenn mir die Person auf den Sack geht, dann Pech gehabt, so oft blocke ich aber nicht, dafür verwende ich Social Media aber auch nicht wirklich. In World of Tanks habe ich selten geblockt (außer Arty, die mich perma gefokust hat), dafür lieber noch ein bisschen getrollt xD

4. Deine Lieblingsserie wird abgesetzt und du …?

Wäre mit The Expanse auch fast passiert, glücklicherweise wurde es von amazon gerettet, auch wenn die Story nicht zuende erzählt wurde (3 Bücher fehlen noch).
Zurück zur Frage, wenn eine Serie abgesetzt wird, heißt es hinnehmen und was anderes gucken. Wobei es ärgerlich ist, wenn die letzte Staffel in einem bösen Cliffhanger endet.

5. Würdest du Arbeitskollegen oder Klassenkameraden daten?

Würde prinzipiell nichts dagegen sprechen, nur wenn man sich trennt und dann trotzdem noch jeden Tag sieht und auch noch zusammenarbeiten muss ist es unschön, gerade wenn die Trennung heftig war und man im Streit auseinander gegangen ist. Und ich könnte mir vorstellen wenn die Freundin dein Vorgesetzter ist, könnte das öfters zu einem verletzten Ego führen, also vielleicht lieber nicht xD

6. Liest du auch andere Kategorien von Passion of Arts?

Ich lese generell zu wenig andere Blogs, dafür fehlt mir einfach die Zeit. Wenn ichs schaffe gucke ich ab und zu mal rein und browse ein bisschen. Ich hänge dann doch irgendwie lieber auf Youtube, in meinem Studio und in IT Tech-Foren ab.

7. Wenn ja, welche und warum? Wenn nein, was würdest du eher lesen?

Falsche Ansprechperson, fürchte ich. Ich lese am liebsten Spieletests, ausführliche Hardwaretests und Kurzgeschichten.

8. Was war das uninspirierendste, was du zuletzt gesehen hast?

Jurrassic World Dominion. Plot kaum zu erkennen, aber DINOS, und Nostalgie ins Gesicht, guck mal DINOS!, Immerhin sind die auf dem Film basierenden LEGO Sets nice, wenn auch arg teuer, ey DINOS, DINOS, DINOS, habe ich schon DINOS gesagt?!

9. Mit welchem Motto kannst du überhaupt nichts anfangen?

Ich kann mit Mottos generell nichts anfangen.

10. Was schmeckt am besten zum Frühstück?

Ich esse kein Frühstück, aber ein Becher Darjeeling geht immer. Leider essen meine Eltern am Wochenende Frühstück, wenn ich sie besuche. Also frisch gepresster O-Saft und ein weiches Frühstücksei.

11. Pure Natur oder lieber top gestylt?

oberflächlich gekämmt und einigermaßen rasiert, dann passt das, Frauenschwarm war ich eh nie, also warum die Mühe machen? (Ich stecke lieber 150-250€ monatlich in LEGO als in Dates, die zu oft schief gehen, LEGO macht eben einfach mehr Spaß und ich hab langfristig was davon und kann es über den Kanal mit anderen teilen xD).
Früher hab ich oft Mützen getragen, da hat man nicht gesehen, wenn ich mal keine gewaschenen Haare hatte, war nur im Sommer etwas heiß.

12. Welcher ist dein ganz persönlicher Sommerhit 2022?

hab ich nicht, ich höre eh nur altes Gerümpel. Wobei ich hätte einen für die LEGO Kenner: LINK

13. Hast du schon einmal einen Beauty- oder Stylingtipp selbst ausprobiert?

Seh ich so aus?

14. Ist es dir wichtig, was andere über dich denken?

Mir ist Feedback wichtig, ob der andere still denkt „Was ein Arschloch“ kann ich aber nicht steuern. Nur nichts sagen ist doof.

15. Welche ist für dich die beste und kreativste Kreatur aus einem Film?

Ohnezahn aus Drachenzähmen leicht gemacht.

16. Welche Serie wird nie alt?

LOST

17. Welche Thematik würdest du gerne einmal als Serie sehen?

Die Bücher von Will Jordan, die machen Spaß und sind fesselnd. Wobei wir Spionage-Thriller schon zur Genüge kennen, aber es hat eine sehr starke weibliche Frauenfigur, die glaubhaft und auch ein bisschen sympathisch ist.

18. Siehst du dir gerne historische Orte an?

Sicher, sind sehr schöne Sachen dabei. Und im Vergleich zu oft fader moderner Architektur echt was fürs Auge, gerade alte Schlösser, Kirchen/Kathedralen und Gründerstilhäuser.

19. Würdest du jemals in ein Haus ziehen, von dem du wüsstest, dass darin jemand umgekommen ist?

Kommt drauf an wie er Hopps gegangen ist. Aber prinzipiell stört mich das nicht. Vielleicht spukt er ja noch und man hat Nachts jemanden zum reden ^^

20. Welchen Film hast du zuletzt gesehen? Würdest du ihn empfehlen?

Best Exotic Merigold Hotel. Allein für den Spruch „Am Ende ist alles gut und wenn noch nicht alles gut ist, dann ich es auch nicht das Ende“. Ein sehr warmherziger Film über Ankommen und Gehen, über Liebe und Kultur. Klare Empfehlung.

Dienstags-Gedudel #124

Ich mach das mittlerweile einfach zu selten finde ich, dabei gibt es so gute Songs da draußen. Ob der heutige Song allen gefällt, wage ich zu bezweifeln aber für mich war es eine kleine Offenbahrung. Damals 2015 war mein Musikgeschmack noch ziemlich dürftig, erst im April 2015 hab ich mir Spotify zugelegt und war auf der Suche nach Songs, die mir gefallen könnten. Dann stieß ich durch Zufall auf Youtube auf einen Musik Supercut, bei dem ich mir jedes einzelne Musikvideo angesehen habe (gibt auch eine Spotify Playlist) und das war super, weil ich auf diese Weise richtig viele neue Bands kennengelernt habe, von denen einige zu meinen Lieblingsbands gehören. Der heutige Song war mein Einstieg in EDM, spezifisch Trance, was ich ab und an ganz gerne hören.

Armin van Buuren feat. Trevor Guthrie – This Is What It Feels Like

Media Monday #576

Den Media Monday findet ihr hier: LINK

1. Filme sind awesome, ein herrliches Medium.

2. Camcorder Engpässe wenn man eh kein Geld hat sind natürlich nicht so tragisch als wenn man Geld hätte, aber nur diese +1500€ Highend Dinger greifbar sind – das wäre doch auch doof!

3. Serien haben ja durchaus den entscheidenden Vorteil das man in mehreren Staffeln mit zig Episoden wesentlich tiefgründigere Charakterentwicklungen als in einem zwei Stunden Streifen erleben kann.

4. imdb hilft ungemein, wenn man man wissen will, welcher Schauspieler wo mitgespielt hat.

5. Was mir besonders gefällt an dem Youtuber Creasteve sind die mega kreativen Intros für jedes Video, das neuste ist echt klasse.

6. Youtube heute kann ich mir schon gar nicht mehr anders vorstellen, denn als Zuschauer, wie auch Content-Creator gibt es einfach so viele Komfortfunktionen die das miteinander einfach vereinfachen.

7. Zuletzt habe ich in Vorbereitung auf meinen Ortswechsel (2-3 Wochen Praktikum in Thüringen plus Reisetage plus Puffer) satte 5 Videos (eins pro Woche) im Voraus produziert und das war eine richtige Odyssee , weil mir meine mega zickige Smartphone Kamera mehr als einmal einen Strich durch die Rechnung gemacht habe und ich im ersten Durchgang 3 von 5 Videos in die Tonne kloppen konnte, weil Bild und Ton beim Schneiden nicht synchron waren. Beim zweiten Mal war der Ton gut, aber das Bild etwas hell … scheiß drauf, ein drittes Mal nehm ich den Kack nicht nochmal auf! Morgen probiere ich mal meine andere Kamera für ein extra Video, vielleicht zickt die nicht so.

Meine Woche 21-22

Rina läd wieder ein zum Wochenrückblick

Und wie war eure Woche so?

Geärgert ….. das meine Smartphone Kamera nicht immer saubere 30 respektive 60 Frames abliefert und ich heute das Rohmaterial für drei Videos wegwerfen musste, wo die Tonspuren andauerend asynchron waren. Das ärgert mich.
Noch viel mehr ärgert mich, dass beim Umsortieren der Ordner mit den bereits erledigten Videos versehentlich gelöscht wurde, also mein gesamtes LEGO Video-Archiv Hopps gegangen ist. Ganz schön blöd!

Gedacht…. Das in dieser Woche echt was passiert ist, ich aber kaum Erinnerung an die letzten Tage habe. komisch.

Gefreut: ……. meinen Besten Freund zu sehen, er macht sich unter der Woche etwas rar.

Gefühlt: …… Enttäuschung, das meine Kamera rumzickt und ich eine Stunde Videomaterial vergeudet habe.

Gegessen: …… Mango Chicken und Mango Lassie eben beim Inder, Mjam.

Gehört: ….. Betrayal von Will Jordan als Hörbuchversion.

Gekauft: …… Nach den Lego Eskapaden letzte Woche tatsächlich nichts.

Gelacht……….. Es war eine sehr ernste Woche … quatsch, ich hab bei ein paar Videos auf Youtube heftig gelacht.

Gelesen: …. Nüscht, hatte ich aber eigentlich vor.

Gelitten: …. Schirm-Armut, Gestern nach einer Aufnahme-Session Döner holen gegangen und kaum bin ich da raus, fängt es an zu schütten als gäbe es kein Morgen, ich war klatschnass als ich zuhause war.

Geplant: …… Für Montag 2-3 Videos neu aufzunehmen (Grr) und zu schneiden, damit sie noch rechtzeitig live gehen. Und nochmal die Langfassung des ohnehin schon langen Katalogvideos von gestern, einfach weil ich Bock habe.

Gesehen: ……… Auf Youtube die Uncharted 1-3 Reviews von Bricky, sehr unterhaltsam und ich bin schon auf die Review auf Uncharted 4 gespannt, so ziemlich das beste Spiel der Serie.

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: Donnerstag habe ich beim Gucken von einem Stream 3,5 Stunden LEGO gebaut und Freitag 2,5 Stunden LEGO gebaut um die Kulisse für die Videos ab nächster Woche zu vollenden und sie sieht echt gut aus.

Getan: …. Offiziell noch nicht, das switche ich Mittwoch um, aber ich nenne meinen Youtube Kanal von „OCCreations“ auf „Karlchen Klemmt“ um. Erklärung dazu gibts im Video nächsten Samstag 🙂

Getroffen: …. vorhin meinen besten Freund und wir haben geschlemmt und uns anderthalb Stunden oder so unterhalten.

Getrunken: …… Mango Lassi und schwarzen Tee mit Mandelmilch (musste weg, hat nur meinen Schrank verstopft)

Geweint ……… Nope, ich bin ein Mann.

Gewundert …. Nicht, dass ich es mir leisten können, aber irgendwie sind aktuell online gar keine Mittelklasse Camcorder verfügbar, das finde ich komisch und ärgerlich, weil ich mich seit Wochen mit meiner Handykamera rumärgere, aber richtiger Ersatz nicht greifbar ist 😦

Meine Woche 20-22

Rina läd wieder zum Wochenrückblick ein.

Geärgert ….. Dass ich das Wochenende nicht Pappe entsorgt habe. Freitag waren die Tonnen frisch geleert und jetzt sind die bestimmt schon voll. Aber irgendwie ist mir das einfach entgangen.

Gedacht…. Mein Buch nochmal gründlich zu überarbeiten, es ist einfach noch zu unrund und zu oft verspürt man das Unrunde der naiven ersten Fassung. Und ich will einen marginal anderen Stil ausprobieren.

Gefreut: ……. über mich, dass ich den Arsch hochbekommen habe und endlich mal meinen Garten gemacht habe.

Gefühlt: …… Frustration am Freitag, ich musste dringend zum Briefkasten und es hat stundenlang geschüttet, am Ende bin ich raus in den Regen und war klatschnass als ich wieder zuhause war. Aber zumindest zufrieden und mit einem warmen Döner im Rucksack und dem Brief trocken um Kasten.

Gegessen: …… Abgesehen von einem Teller Kaiserschmarn nichts außergewöhnliches, halt Sachen, die schnell zubereitet sind und nicht aufwendig sind und die nicht so viel kosten. Linsensuppe ist auf August vertagt, vor meinem Urlaub bekomme ich die Kartoffeln sonst nicht aufgebraucht.

Gehört: ….. In vier Tagen ein 14 stündiges Hörbuch gehört. Redemption von Will Jordan, den man auch auf Youtube als den Critical Drinker kennt. Sehr spannend, ein völlig anderer Stil als das was ich schreibe und hat wohl die beste Definition einer starken weiblichen Figur, die ich seit Jahren gesehen habe, klasse. Band eins einer 9-Bändigen abgeschlossenen Serie und ich höre schon den zweiten Teil, der ein Jahr nach dem ersten Buch spielt. Großen Respekt vor dem Autor und dem Vorleser.

Gekauft: …… Ne Menge LEGO, 9 Sets auf Vorrat, weil ich nicht genug Kleinkram für meinen Chanel habe, das reicht bis Oktober gewürzt mit großen +100€ Sets aus meiner verstaubten Sammlung.

Gelacht……….. über alte Memes, die ich beim Aufräumen entdeckt habe.

Gelesen: …. Angefangen zumindet, die drei ??? im Bann des Vodoo. Ich wollte einfach mal wissen wie sich die Bücher hinter meinen Lieblingsfolgen machen

Gelitten: ….. am Samstag, als meine Verdauung nicht richtig funktioniert hat.

Geplant: …… Die Anschaffung eines Camcorders, sobald ich einen Job habe.

Gesehen: ……… Stranger Things Staffel 4, aber nicht zuende, die letzte Folge hat ja ernsthaft Spielfilmlänge, das war mir dann um halb zwölf zu viel.

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: am Sonntag 6 Stunden LEGO gebaut und bin ganz schlapp davon, weil ich unbequem saß und mich die ganze Zeit vorbeugen musste um an die weit entlegenden Schälchen mit Teilen zu kommen.

Getan: ….. 4 Stunden gegärtnert und eine überwucherte Piste in ein geordnetes Beet verwandelt und akribisch Unkraut gezupft.

Getroffen: …. Meinen besten Freund beim Gärtnern getroffen und mit ihm einen Kaffee getrunken und einen LEGO Katalog zusammen durchgeblättert.

Getrunken: …… Eiscappuccino, die Reste meiner Ahoi Brause, viel Wasser und Tee. Wobei Tee und Kaffee auf leeren Magen eine blöde Idee ist, stelle ich vermehrt fest.

Geweint ……… Nope

Gewundert …. Wie wandlungsfähig ein kleines Zimmer sein kann, wenn man geschickt ist.

Media Monday #574

Lang ist es her, dass ich mal einen Media Monday bestritten habe. Etwas gefrustet, dass keine Antwort auf ein Vorstellungsgespräch gekommen ist und ich somit 8 Stündchen mit Warten gewastet habe. So kann ich den Tag einfach nicht stehenlassen und muss was machen. Für ein Video muss ich noch sieben Stunden „puzzlen“ und der Prozess belegt mein Bett, also nichts für die Abendstunde fürchte ich.
EDIT: Da hab ich doch tatsächlich den falschen Media-Monday beantwortet und zwar die alte 559. Da sieht man es mal was passiert, wenn man ein paar Wochen nicht dabei war 😀

Wulf läd ein zu einer weiteren Ausgabe des Media Mondays.

1. Die Diskrepanz zwischen Erwartung und Realität ist alles was mit Arbeit mit Medien zu tun hat. Man stellt sich das hübsch einfach vor und am Ende friemelt man stundenlang rum und schmeißt ein Video nach dem anderen weg.

2. Es ist zwar durchaus eine gute Idee, zu Bloggen, aber man muss echt dafür arbeiten, wenn man Follower haben möchte. Ich bin dafür meistens zu faul und bin daher einer der kleinsten in der Runde ^^

3. Die kleinen Erfolgserlebnisse meines Kanals wecken bei mir die Hoffnung, dass es sich in 1-2 Jahren rechtfertigen könnte, ein zweites WG Zimmer als Studio für meine Videos anzumieten.

4. Manches habe ich mittlerweile wirklich über, wie etwa eine Badewanne 15er LEGO Technic Liftarme, nach dem zu häufigen Kauf von Teilespender-Sets.

5. Creasteve ist eine so ungemein kreative Person, die super geniale Intros für jedes ihrer (seiner) Videos macht .

6. Manchmal erstaunt es mich schon, wie beispielsweise einzelne Videos auf meinem lauschigen kleinen Kanal fast schon explodieren und andere aben nicht und auf ewit klein bleiben.

7. Zuletzt habe ich 12 Stunden damit verbracht, ein Video im Intervall-Studio mit neuer Technik zu drehen und zu schneiden und das war frustrierend und toll zugleich , weil es eine ganz neue Ära für meine Videos einleitet und es mir der Aufwand wirklich wert ist.

Meine Woche 19-22

Mensch, da war ich echt lange nicht mehr mit dabei! Um nicht zu sagen mehr als einen Monat nicht. Aber es tut mir in der Seele weh, meinen kleinen Blog sterben zu lassen, von daher versuche ich einfach wieder öfter mal was zu schreiben und mitzumachen.
Wo war ich? Zum einen hab ich Praktikum gemacht und war mit Pendeln oft erst halb acht Abends zuhause und hatte nicht mehr so viel Zeit und Bock auf den Blog, zum anderen blüht Youtube derzeit ganz schön und ich hab fast 45 Subs (Januar hatte ich 3), und invesiere daher eben recht viel Zeit da rein um jeden Samstag ein neues Video zu veröffentlichen.

So, nicht vergessen, Rina läd ein zu einem neuen Wochenrückblick.

Geärgert ….. dass meine Smartphone Kamera so rumzickt.

Gedacht… dass ich meinen Blog vielleicht nicht so sehr vernachlässigen sollte, ebenso meinen Garten, wer weiß, was das alles noch mal bringt.

Gefreut: ……. Aufs Videodrehen. Mit dem neuen Studio macht das einfach so viel mehr Spaß, nur die Frontkamera (ne echt) von meinem Handy taugt nicht viel für Videos fürchte ich.

Gefühlt: ….. Das ich mein Auftreten in Vorstellungsgesprächen dringend aufpolieren muss. Das war diese Woche etwas fail.

Gegessen: … Gebäck, Obst und Gemüse, Döner, Aufbackbretzeln und Spiegeleier.

Gehört: ….. Drei Fragezeichen, Musik, und ein drei ??? Podcast mit Andreas Fröhlich.

Gekauft: …… Ein Ansteckmikro und einen Audiorekorder. Für Nächsten Monat ist eine Riesenkiste LEGO eingeplant. An großen Sets mangelt es bei mir jetzt nicht, aber ich brauch mehr Kleinkram, weil mein Budget für nur große Sets echt zu klein ist … noch.

Gelacht……….. Bestimmt ein bisschen, aber ich weiß nicht mehr über was.

Gelesen: …. Ein Spirou und Fantasio Comic Album: „Gefangen im Tal der Buddhas“.

Gelitten: …. an der Hitze, die das Leben gerade echt schweißtreibend macht.

Geplant: …… Ein schönes Video für nächste Woche. Und je nachdem ob ich eine Job-Zusage bekomme oder nicht, muss ich eine Menge Videos vorbereiten, weil ich bei einer Absage 3 Wochen bei meinen Eltern bin und vier Videos vorbereiten muss.

Gesehen: ……… Stranger Things Staffel 4 und Kenobi. Beide ziemlich gut, mit dem Stranger Things Twist in der letzten Folge hab ich echt nicht gerechnet. Dazu erstaunlich viele Videos, wo einer EPAs/MREs auspackt und verputzt *schulterzuck

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: Ein LEGO Technic Set zerlegen und ein paar Sets für den Youtube Kanal zusammenklöppeln.

Getan: ….. Mich vor der Hitze verstecken.

Getroffen: …. Niemanden so wirklich.

Getrunken: …… Jede Menge Darjeeling und Wasser und Literweise Ahoj-Brause

Geweint ……… Nope

Gewundert …. Als ich das letzte Video geschnitten habe und ich feststellte, dass die ersten und letzten 6 Minuten sauber synchron sind und die Mitte leicht Zeitversetzt ist. Muss an der Kamera liegen, anders kann ich mir das nicht erklären. Wird Zeit das eine vernünftige Kamera ins Haus kommt.

Self-Statements #11

Gina lud ein und ich hab das mal wieder voll verpeilt und erst jetzt gecheckt.

JETZT BIST DU DRAN, DER SELF-STATEMENTS-FRAGEBOGEN FÜR DICH!

1. Du hast die Möglichkeit, zu einem neuen, erdähnlichen Planeten im Rahmen einer Weltraumexpedition zu reisen und dort mit einem Team eine Kolonie aufzubauen. Voraussichtlich gibt es aber keinen Rückflug. Würdest du mitfliegen? (Kommunikation mit der Erde wäre, auf was für eine Weise auch immer, möglich.)

Ne. Für sowas bin ich nicht geeignet. Außerdem würden mir meine Freunde, Familie und Klemmbausteine fehlen.

2. Seefahrer in der Karibik im „Goldenen Zeitalter“ des 17. Jahrhunderts oder Bürger einer kommunistisch geführten Enklave voller Zukunftstechnologien im Jahre 2100?

Seefahrer, kommunismus erfüllt mich mit Skepsis, klingt für mich nach üblem Cyberpunk. Aber wenn schon ein reicher Kaufmann im römischen Reich.

3. Auf welchen Typ Mann/Frau/Divers stehst du?

Frauen und ich zitiere mich mal selbst:

„Mädels, wenn ihr euch hierher verirrt, nicht böse sein. Sollte ich was finden, was mich interessiert, dann wenigstens groß genug, dass ich mir fürs Küssen keinen Tagebau buddeln muss. Kein Schleifpapier-Vocal-Apparat und vor allem keine kreischenden Piepsstimmchen. Nicht mehr Kinns als ich Füße habe. Keine fucking Kinder. Und ein Gesicht, das auch ohne Tapezier-Maßnahme in die Kategorie „irgendwie ganz hübsch anzusehen“ fällt. Rest ist äußerlich wurscht, kannst auch Körpchengröße A-negativ haben. Ich bin kein Rassist, also ist die Farbe auch wurscht, und wenn du grün bist. Herkunft ist egal, solange man sich auf eine Art der Kommunikation einigen kann (selbst Exil-Russinnen sind akzeptiert). Selbst blond ist annehmbar und ab einer gewissen Haarlänge darfst du das nächste Mal auch mal den Abfluss der Dusche putzen. Bunte Haare eher nur in Pastell. Dailly Makeup ist ok, solange es eher nicht in Richtung „Generisches-Instagram-Model“ geht. Tattoos ist deine Sache, aber wenn du dir Klopapierollen tätowieren lässt, wird dein Verhandlungsspielraum fragwürdig. (Ohne Witz, schon gesehen).
Wir belassen es beim Körperlichen, denn ich falle nicht so richtig in die Kategorie athletischer Adonis, eher kalkiger Kartoffelsack, der schon optisch verdächtig nach stillem Nerd aussieht.
Zum Charakter, mal sehen. Einfach klug. Fettes Nein für: radikale Feministen, Querdenker, Nazis, Wahnsinn und Schlager-Hörer. Kein Drama, während ich im selben Raum sein muss. Und im Best-Case nicht verrückter als ich, bzw. sich unsere gegenseitigen gesammelten Macken irgenwie ausgleichen.“


4. Trifft dies auf die Menschen zu, mit denen du tatsächlich zusammen warst?

So viele waren das echt nicht. Dating ist mir schnurz geworden, Klemmbausteine reden auch nicht so viel.

5. Welches Instrument würdest du gerne spielen?

Ich spiele Klavier, hab aber locker sieben/acht Jahre nicht mehr gespielt und aktuell auch nicht die Möglichkeit dazu.

6. Pepsi oder Coke (oder doch irgendwas anderes)?

Coke im Resturant, aber zum Mixen und Trinken Vita Cola Pur.

7. In welchem Film hättest du gern mitgespielt? Wieso?

Lacht mich ruhig aus. In der deutschen Komödie Männerherzen, weil ich mich mit ein paar der Stars echt identifizieren kann.

8. Welche Epoche des 20. Jahrhunderts spricht dich am meisten an?

Damit kenne ich mich nicht aus, da muss ich passen.

9. Du bist nachts im Einkaufszentrum eingeschlossen und hast Zugriff auf alle Läden dort. Du kannst dich also eine Nacht lang austoben und tun, wonach dir ist. Wie sähe diese Nacht aus?

Ich tappe in die Spielzeugabteilung und baue den längsten LEGO Zug quer durch die Etage.

10. „James Bond“ oder „Mission: Impossible“?

James Bond, Zweifellos, mein Liebster ist „Casino Royal“ und „Leben und Sterben lassen“. Kennt ihr übrigens das hier schon?


11. Fünf Dinge in deinem Leben, die sich in den nächsten fünf Jahren grundlegend geändert haben. Welche?

  • Der erste ist einfach, ich habe einen fucking Job
  • Ich habe ein eigenes Studio für meine Videos
  • Meine ersten beiden Bücher sind bei einem Verlag veröffentlicht
  • Ich hab mich getraut alleine Europa zu bereisen
  • Ich habe +1.000 Subs auf YT

    (Beziehung ist überbewertet)

12. Du stellst eine Staffel „Promi Big Brother“ zusammen. Die Teilnehmer sind jedoch keine Promis im üblichen Sinne, sondern Charaktere aus Filmen. Welche deiner Filmhelden:innen würden in den Container geschickt? Nenne 10.

John Wick, Jake und Elwood Blues, Mr Bean, James Bond, Lara Croft, Ripley, Sarah Conner, Alita (Battleangel), Batman.

13. Welche Automarken würden dich ansprechen?

Ford, Land Rover, Audi.

14. Urlaub: Schnee und Hütte mit Kaminfeuer oder Strandhütte und Meer?

Ferienhaus am See. Ich bin Frostbeule und hasse das Meer.

15. Welches Lied sollte bei deiner Hochzeit laufen? Welches auf deiner Beerdigung?

Hochzeit: Don’t Stop Me Now – Queen
Beerdigung: Another One Bites The Dust – Queen

16. Hast du schon einmal bei einem Film vorzeitig den Kinosaal verlassen?

Nein, aber ich vermeide schon beim Kartenkauf scheiß Filme.

17. Lieber viele Bekannte oder eher nur ein paar, aber enge Freunde?

Liebe ein paar enge Freunde für gute Gespräche.

18. Kannst du dir Fotos von dir von vor 10 Jahren ansehen, ohne peinlich berührt zu sein?

Ich hab gar keine Bilder von mir von vor 10 Jahren. Ich war schlaksig, naiv und blöd wie ein Brot.

19. Hand aufs Herz: Mit welchem Film/welcher Serie, von der du das Gefühl hast, dass sie wirklich ALLE mögen, kannst du irgendwie so gar nichts anfangen?

Citizen Kane. Boah war der langweilig.

20. Was wolltest du schon immer mal sagen?

Das Aliens real sind ^^