Meine Woche 19-22

Mensch, da war ich echt lange nicht mehr mit dabei! Um nicht zu sagen mehr als einen Monat nicht. Aber es tut mir in der Seele weh, meinen kleinen Blog sterben zu lassen, von daher versuche ich einfach wieder öfter mal was zu schreiben und mitzumachen.
Wo war ich? Zum einen hab ich Praktikum gemacht und war mit Pendeln oft erst halb acht Abends zuhause und hatte nicht mehr so viel Zeit und Bock auf den Blog, zum anderen blüht Youtube derzeit ganz schön und ich hab fast 45 Subs (Januar hatte ich 3), und invesiere daher eben recht viel Zeit da rein um jeden Samstag ein neues Video zu veröffentlichen.

So, nicht vergessen, Rina läd ein zu einem neuen Wochenrückblick.

Geärgert ….. dass meine Smartphone Kamera so rumzickt.

Gedacht… dass ich meinen Blog vielleicht nicht so sehr vernachlässigen sollte, ebenso meinen Garten, wer weiß, was das alles noch mal bringt.

Gefreut: ……. Aufs Videodrehen. Mit dem neuen Studio macht das einfach so viel mehr Spaß, nur die Frontkamera (ne echt) von meinem Handy taugt nicht viel für Videos fürchte ich.

Gefühlt: ….. Das ich mein Auftreten in Vorstellungsgesprächen dringend aufpolieren muss. Das war diese Woche etwas fail.

Gegessen: … Gebäck, Obst und Gemüse, Döner, Aufbackbretzeln und Spiegeleier.

Gehört: ….. Drei Fragezeichen, Musik, und ein drei ??? Podcast mit Andreas Fröhlich.

Gekauft: …… Ein Ansteckmikro und einen Audiorekorder. Für Nächsten Monat ist eine Riesenkiste LEGO eingeplant. An großen Sets mangelt es bei mir jetzt nicht, aber ich brauch mehr Kleinkram, weil mein Budget für nur große Sets echt zu klein ist … noch.

Gelacht……….. Bestimmt ein bisschen, aber ich weiß nicht mehr über was.

Gelesen: …. Ein Spirou und Fantasio Comic Album: „Gefangen im Tal der Buddhas“.

Gelitten: …. an der Hitze, die das Leben gerade echt schweißtreibend macht.

Geplant: …… Ein schönes Video für nächste Woche. Und je nachdem ob ich eine Job-Zusage bekomme oder nicht, muss ich eine Menge Videos vorbereiten, weil ich bei einer Absage 3 Wochen bei meinen Eltern bin und vier Videos vorbereiten muss.

Gesehen: ……… Stranger Things Staffel 4 und Kenobi. Beide ziemlich gut, mit dem Stranger Things Twist in der letzten Folge hab ich echt nicht gerechnet. Dazu erstaunlich viele Videos, wo einer EPAs/MREs auspackt und verputzt *schulterzuck

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: Ein LEGO Technic Set zerlegen und ein paar Sets für den Youtube Kanal zusammenklöppeln.

Getan: ….. Mich vor der Hitze verstecken.

Getroffen: …. Niemanden so wirklich.

Getrunken: …… Jede Menge Darjeeling und Wasser und Literweise Ahoj-Brause

Geweint ……… Nope

Gewundert …. Als ich das letzte Video geschnitten habe und ich feststellte, dass die ersten und letzten 6 Minuten sauber synchron sind und die Mitte leicht Zeitversetzt ist. Muss an der Kamera liegen, anders kann ich mir das nicht erklären. Wird Zeit das eine vernünftige Kamera ins Haus kommt.

Meine Woche 6-22

Der Wochenrückblick von Rina angestoßen.

Und wie war eure Woche so?

Geärgert ….. Dass ich gestern mal wieder in einem Fröhlich und Kaufmann Buchkatalog geblättert habe und ganz viele Eselsohren gefaltet habe, weil ich viele Bücher so toll fand und mir überlege wie sehr ich für einen Monat hungern kann um mir für ~200€ Bücher anzuschaffen. Und es wirft natürlich meinen Plan für März (Geburtstag, yay!) durcheinander, weil eigentlich zwei größere Klemmbaustein-Sets geplant waren (menno 😦 ).

Gedacht…. was wohl sinniger sein könnte. Ein befristeter lukrativer Job oder warten auf Praktika und womöglich diesen Herbst schon eine neue Ausbildung. Ersteres ist reizvoll, zumal ich mit diesem Blog ein paar Sachen ausprobiere, wie eben Podcasts und Videoreviews von Klemmbaustein-Sets, die dringend bessere Technik erfordern und auch mein Rechner langsam ins Rentneralter kommt. Es muss jetzt nicht unbedingt so ein Monster werden, wo allein der Prozesor mehr kostet, als die meisten Menschen für einen neuen Rechner ausgeben würden. Aber langsam kann ich auch keine aktuellen Spiele mehr spielen, weil mein Rechner das einfach nicht packt und ich bin halt ein Gamer mit Leidenschaft.
Das bedrückt mich schon. Andererseits lande ich nach 3 Jahren Ausbildung auch in der Position wo ich einen womöglich lukrativen, aber eben unbefristeten Job annehmen kann. Also bricht sich die Überlegung so runter, entweder jetzt oder in vier Jahren das große Geld und erst Ausbildung ist langfristig einfach klüger.

Gefreut: ……. über ein Päckchen aus Finnland, überraschend klein und früh, dafür war der noppige Inhalt umso größer 🙂

Gefühlt: ….. Eine Achterbahnfahrt der Gerfühle am Freitag. Überraschung, Freude, Ärger, Frustration, Resignation, Traurigkeit – in der Reihenfolge.

Gegessen: …… Viel Obst, viel Gemüse, bisschen Fastfood und Brot, aber meistens hatte ich den Tag über einfach keinen Hunger. Heute koche ich noch Linsensuppe, solange das Suppengrün noch recht frisch ist.

Gehört:  ….. Die Klänge einer kleinen Pop-Punk-Band „Running with Lions“, wo ein ehemaliger Redakteur des Spielemagazins (Eike Kramer) 4Players Leadsinger ist.
Dazu noch den Spielevertiefung Podcast von Jörg Luibl, diese Woche angefangen, jetzt schon bei Podcast Nummer 11 und jeder dauert im Schnitt ein bis zwei Stunden.
Und dann noch ein paar Folgen Drei ??? und bin jetzt bei 083-Meuterei auf hoher See, viel hab ich diese Woche also nicht geschafft.

Gekauft:  …… Außer Lebensmitteln tatsächlich nichts. Die Ressourcen für Februar sind ausgereizt und ich mag meine Reserven nicht für schnöden Konsum anbrechen.

Gelacht…… Irgendwie wenig, viel gegrinst und geschmunzelt schon, aber so richtig laut gelacht nicht.

Gelesen:  …. Die ersten beiden Bände von Die Drei ??? 125 – Feuermond. Heute lese ich bestimmt noch den dritten Band, die sind ja nicht dick.

Gelitten: ….. Unbehaglichkeit, als der Sturm so richtig heftig toste und ich um meine Fenster gebangt habe und der Wind durch die Ecken gepfiffen hat. Da war an Schlaf kaum zu denken.

Geplant: …… Zu viel, Ich muss auch mal wieder auf meinem Beet nach dem Rechten sehen, erst letzte Woche zwei Stunden lang Laub zusammengerecht und jetzt hat der Sturm bestimmt wieder alles ruiniert, seufz. Und dann muss ich überlegen, was ich wann wo anpflanze und Saatgut organisieren.

Gesehen: …… live einen Feuerwehreinsatz im Haus. Der Nachbar war weg und hat den Herd angelassen und irgendwas kokelte genug um sämtliche Rauchmelder in seiner Wohnung zu aktivieren und wir wohnen direkt daneben und haben den Alarm gehört. Da ist echt ein halber Löschzug und 8 Feuerwehrmänner in voller Montur gekommen, aber hätte ja auch ein richtiges Feuer und nicht nur so ein schwelender Lappen sein können, am Ende war da noch die Polizei da (die Polizistin war heiß ^^) um ein Protokol aufzunehmen. Hab mich nur gewundert, wie lange die gebraucht haben um diese Tür mit einem simplen Sicherheitszylinder aufzubekommen, wenn ich die Videos vom LockPickingLawyer ansehe, bekommt der jedes noch so schweres Schloss in maximal zwei Minuten auf, aber der macht das ja auch beruflich (legal!) und entwickelt spezielle Werkzeuge dafür. War jedenfalls ein spannender Abend 😀

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: ….. viel LEGO, erst eine Unterwasserstation, dann ein bisschen was mechanisch-motorisiertes in eigener Sache und dann einen tollen blauen Abschlepptruck, den ich euch vielleicht in ein paar Wochen vorstelle.

Getan:  ….. Überraschend zuverlässig einigermaßen früh aufgestanden, einmal sogar um 5:30 von alleine aufgewacht. Ganz erstaunlich, auch am Wochenende weit vor Mittag wach. Ansonsten eher recherchiert, Bewerbungsunterlagen ausgetüftelt, Gedaddelt, Podcast aufgenommen und an einer neuen Episode für Joschis Abenteuer geschrieben, eine der späteren, war nicht so geplant, hat sich aber einfach so ergeben.

Getroffen:  …. Noch niemanden, wenn man von Mitbewohnern einmal absieht. Heute Nachmittag kommt noch mein Bester auf eine Schüssel Eintopf und eine Partie was-auch-immer-man-zu-zweit-so-spielen-kann.

Getrunken: …… Viel Tee, seit Donnerstag auch noch zu viel Orangenlimo, Am Wochenende Kaffee, viel Kakao (40% Milch/60% Heißes Wasser und Kaba Pulver) und eben Wasser, wenn mir nicht nach Limo zumute war.

Geweint … Nope

Gewundert …. Bei der Vorbereitung des Podcasts gestern, wie viel geiler andere Klemmbausteinhersteller ala CaDA im Vergleich zu LEGO sind, ich meine guckt euch doch nur mal den neuen Bulldozer von CaDA an, der Knaller. Und dann auf der anderen Seite das überteuerte Elend von LEGO. Ich frag mich was die Dänen in der Preisgestaltungsabteilung für Substanzen nehmen um sowas zu rechtfertigen …

Meine Woche – 2-22

Das ist ja der Wahnsinn, wie schnell so eine Woche um ist. Rina hat eine neuen Wochenrückblick rausgehauen und ich folge ihrem guten Beispiel.

Geärgert ….. über das völlig überfüllte Schwimmbad am Dienstagabend. Schwimmen macht einfach keinen Spaß, wenn man die ganze Zeit anderen Schwimmen ausweichen muss.

Gedacht…. viel über ein neues Buch. Ich finde das Osiris Projekt nämlich gar nicht mehr so gut und da die gründliche Überarbeitung gescheitert ist, hoffe ich einfach, dass ich die nachfolgenden Romane einfach besser werden.

Gefreut: ……. dass der Antrag bewilligt wurde und ich jetzt etwas mehr Bewegungsspielraum habe, beispielsweise darin was abends auf den Tisch kommt.

Gefühlt: ……. Freude über so viele Besucher. Und Verwunderung über den richtig übel heftigen Schneesturm am Donnerstag Nachmittag.

Gegessen: …… nicht viel, aber gerade Maultaschensuppe am laufenden Band, Döner und Chipse, garniert mit 2 Kg Äpfeln diverser Sorten.

Gehört:  ….. Persepolis erhebt sich: The Expanse-Serie 7. Ein tolles Hörbuch, wenngleich ich den Sprecher nicht so richtig mag. Es lohnt sich wirklich, schade dass amazon das nicht umsetzen will 😦

Gekauft:  …… eine nagelneue mechanische Tastatur, zu dem Geld das andere insgesamt in ihrem Leben für Tastaturen ausgegeben werden. Bei mir geht es eben nicht ohne klickende Schalter und Medientasten. ^^
Einfach als verfrühtes Geburtstagsgeschenk, ist ja eh bald und die klemmenden Tasten der Ersatztastatur gehen mir auf den Keks …

Und via Bricklink ein LEGO Friends Set mit coolen Teilen, vielleicht stell ich euch das schon nächste Woche vor. Am liebsten hätte ich ja den Bagger von CaDA in der motorisiserten Ausführung geholt, aber Papa wäre dann ziemlich sauer und mit meinen Teilen kann ich mir den LEGO Bagger von 2009 locker nachbauen, auch in anderen Farben als Gelb:

8043: Motorized Excavator (in weiß/grau)

Der von CaDA ist natürlich größer und schicker, aber der läuft mir ja nicht weg. CaDA listet ihre Sets nämlich nicht nach zwei Jahren aus, jedenfalls nicht das ich wüsste. Selbst wenn, guckt euch mal dieses Monster mit fast 4500 Teilen an, der Wahnsinn. Scheiß auf LEGO ^^

Gelacht……….. letzte Woche war ja eher spaßbefreit. Deshalb war ich am Montag sehr euphorisch und hab öfter mal ausgelassen gelacht, als die Zahl der Besucher über den Abend verteilt auf stolze 25 Stück angewachsen ist. Rekord für meinen kleinen Blog. Und ich habe mir eine Komödie und ein paar lustige Katzenvideos reingezogen.

Gelesen:  …. die Schatten von Edinburgh von Oscar de Muriel. Nicht schlecht, aber ich bin momentan einfach nicht in Lesestimmung.

Gelitten: ….. über meine Doofheit ein wichtiges Dokument zu vergessen einzureichen, zum Glück war das Amt gnädig und lässt mich nicht verhungern ^^

Geplant: …… Schwimmen definitiv, aber eher vormittags. Ganz viel Hörbuch hören, lästiges LEGO Teile sortieren und mal wieder ein bisschen zeichnen.

Gesehen: ……… gestern die zweite Hälfte von Rogue One, meinem Lieblings Star Wars Film, mit einer packend inszenierten Schlacht um Scarif. JJ so sehen Raumschlachten aus, du Depp! Nehmt mal den Vergleich zum miesen Episode IV Remake, Episode 7. Am Ende greifen satte 12 X-Wings den Todesplaneten an … seid ihr doof? In Rogue One kämpft am Ende eine Flotte aus Großkampfschiffen, Fregatten, Corvetten und einem guten halben Dutzend Fighter-Staffeln gegen zwei Sternzerstörer, TIE-Fighter und die imperialen Streitkräfte auf Scarif. Puh, das war im Kino so ein Gänsehaut-Moment, als die Flotte der Rebellen eintrifft.
Ich stimme zu, die erste Hälfte von Rogue One ist eher mau, aber die zweite Hälfte hat den Film ganz nach oben in meine Rangliste der Star Wars Filme katapultiert. Vor allem, die Idee, dass es kein glorreicher Sieg ist sondern schwere Verluste auf dem Weg zum Ende sind. Nicht dieser Mist mit der offiziellen Triologie (die für mich nicht mehr exisitert).

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: …… Ziemlich viel Civilisation V. den VIer hab ich auch, aber ich kann diese Comicgrafik nicht leiden. Dazu ein bisschen Skyrim.

Getan:  ….. Den riesen Berg Pappe entsorgt und Platz für einige zehntausend LEGO Teile geschaffen.

Getroffen:  …. nur meinen Besten, leider nur kurz. Er ist Lehrer-Workaholic und muss dieses Wochenende 20 Zeugnisse schreiben – er arbeitet an eine Montessori Schule und jeder Schüler bekommt eine schriftliche Einschätzung statt schnöder Noten. Find ich gut, auch wenn die arme Socke das ganze Wochenende durchmachen muss.

Getrunken: …… viel Wasser, viel Tee, noch mehr Kaffee und eine Flasche Baileys.

Geweint ……… Nope.

Gewundert …. über die schiere kollektvie Blödheit von einer nicht zu nennenden Fraktion Klappspaten über den Umgang mit C…, das ist so doof.

Meine Woche – 1-22

Ich glaube ich folge Rinas Beispiel und berichte über meine Woche.

Geärgert ….. Fallout 4 modden. Alle Mods korrekt installiert, F4SE auf dem neusten Stand, Files gereinigt und Loadorder korrekt. Müsste passen. Spiel gestartet … er läd die Mods nicht. God Damn it. Nach zwei Tagen resigniert angefangen Fallout 4 ohne Mods zu spielen, auch wenns irgendwie doof ist wenn man weiß was es für geile Mods gibt. Hat jemand ne Idee woran es liegen könnte?

Ärger nummer zwei: meine hoch geschätzte mechanische Gamingtastatur ist am Montag nach rund fünf Jahren Benutzung abgeraucht bzw. hat einen unlösbaren Bug, bei dem sich die Entertaste verklemmt haben muss, bzw, der Schaltkreis darunter. God Damn it, das Ding hat 150€ gekostet und ich hab keinen guten Ersatz und nicht genug Knete für einen würdigen Nachfolger. Kann mir jemand eine gute und nicht zu laute mechanische Tastatur empfehlen?

Gedacht…. Jede Menge. Ich hab eine neue Figur gebastelt … Joschi … mein Alter Ego, also ich ich genau zwanzig Jahren. Und dann habe ich mir eine Geschichte um ihn herum ausgedacht. Hier ist der erste Teil von Joschis Abenteuern. Der zweite Teil kommt womöglich schon nächste Woche und vielleicht gibt es dann irgendwann alle Episoden in einem Buch.

Gefreut: ……. Bethesda hat vor Weihnachten einen Patch für Skyrim Special Edition rausgebracht und meinen Skriptextender gelynched, der nicht mehr mit der neusten Version der Spiels kompatibel war. Grrr. Vorgestern kam dann endlich das langersehnte Update für den Skriptextender und ich kann wieder in Ruhe Skyrim spielen, macht mit Mods auch noch nach rund 1.400 Stunden Spielzeit Spaß 🙂

Gefühlt ….. Wenig, die Woche war ereignislos, ohne Blog und Schreiben würde ich wahnsinnig werden. Gestern war ich sogar richtig geknickt und traurig. Ist auch doof so ganz allein in einer tristen Zweck-WG, Freunde haben alle keine Zeit für mich, seit einer Woche tristes nass-kaltes Wetter und meine Eltern wohnen 200 km entfernt – alles doof. Zum Glück hab ich euch 🙂

Gegessen: …… Ein ganze Packung JA! Nougat-Flakes zu diversen Frühstücken, zwei Packungen Bio-Eier, einen Döner, viel Vollkornbrot und 2,5 kg Äpfel. Womöglich auch ein paar Chips.

Gehört:  ….. ein Dutzend Episoden Drei Fragezeichen, ich höre sie gerade von Anfang an alle und bin gerade bei der Nummer „059 – Giftiges Wasser“. Dazu habe ich wie immer dutzende Stunden Musik aus meiner Spotify Mega-Playlist gehört und nach guten Songs gesucht, die ich hinzufügen könnte, momentan sind es nach sieben Jahren genau 3.825 händisch ausgewählte Songs querbeet durch alle Genres – für Mutige: sie heißt „You have no taste in music“ vom User the_mad_dragon (mir).

Gekauft:  …… Lebensmittel, Ein Taschenbuch was auf einem Blg empfohlen wurde und ein Ticket fürs Sportbad. Ich würde so gerne Klemmbaustein Sets zum Reviewen kaufen, aber es ist nicht die richtige Zeit dafür. 😦

Gelacht……….. vielleicht nicht, aber ein bisschen geschmunzelt über den eigenwilligien Humor, den ich in meinen Geschichten manchmal an den Tag lege.

Gelesen:  …. Wirklich wenig, obwohl ich mir fest vorgenommen hatte, endlich mal wieder was zu lesen. So habe ich nur das Zeug korrekturgelesen, das ich selbst geschrieben habe.

Gelitten: ….. Hunger. 100,5 Kg m bei 193 cm sind einfach zu viel Gewicht. Abspecken ist angesagt und es war übel die Woche, als ich ziemlich bewusst auf die Ernährung geachtete habe – Minus die Nougat-Dinger mit viel zu viel Zucker.

Geplant: …… Der verschobene Podcast und eine Review von einem Radlader. Da ich keine Softboxen habe (bzw. nur eine) brauche ich halbwegs gutes Wetter für eine Aufnahme und das gabs die Woche nicht. Und vor dem Podcast drücke ich mich schon seit Wochen und mag ihn nicht so richtig machen, vielleicht mache ich heute stattdessen noch ein altes LEGO Katalog-Video voller Nostalgie.

Gesehen: ……… The Expanse – Staffel 6. Verdammt es ist vorbei, eine der geilsten Sci-Fi Serien überhaupt. Staffel war ganz gut, auch wenn es mit einem Cliffhanger endet, was mir auf den Sack geht. Na, dann werde ich mal meine Münzsammlung zur Bank bringen und Band 7,8,9 von The Expanse kaufen – ich will einfach wissen, wie es danach weitergeht.

Gespielt/Gebastel/Gehandwerkt: …. Gespielt. Will ja keiner mit mir Brettspiele spielen *schnief 😦 Stattdessen habeich rund 3 Stunden Skyrim SE gespielt und ein paar Runden Minesweeper und 2048 auf dem Handy.

Getan:  ….. Aufgeräumt, resigniert darauf gewartet, dass die Müllabfuhr endlich die Pappe mitnimmt, endlich mal Schwimmen gewesen, richtig viel geschrieben und zu viel geschlafen.

Getroffen:  …. Meinen Nachbarn, mit dem ich mich angefreundet habe, wir waren zusammen schwimmen. Sporadisch meine WG Mitbewohner. Ansonsten wollte sich keiner mit mir treffen, Leben ist doof wenn man so wenige Freunde hat!

Getrunken: …… Ich hätte gerne die Flasche Gin geleert, aber die Vernunft hat mich davon abgehalten. So hab ich viel schwarzen Tee (Darjeeling) und Wasser getrunken.

Geweint ……… Ein bisschen gestern Abend, als ich depri im Bett lag und alles doof war.

Gewundert …. Wie toll es ist, wenn man einen regen Austausch mit anderen Bloggern führt, mein Blog ist dadurch so richtig in Schwung gekommen und es hat sich mir gewissermaßen eine Tür geöffnet, die ich vorher unbewusst verschlossen gehalten haben muss. Und es macht Spaß mitzumachen, zu liken, zu kommentieren, zu schmökern und einfach teilzuhaben. Danke dafür euch allen!