Trouble in Tinder-Town

Ja der war echt fies. Aber so sieht irgendwie meine Realität aus.

Das Mädchen von dem ich beim letzten Mal geschrieben hatte, mit dem ich ein Match hatte, hat sich seit knapp zwei Wochen nicht bei mir gemeldet. Also würde ich sagen, sie ghosted mich, schreibt also nach anfänglichen Interesse von Jetzt auf Gleich keine Nachrichten mehr.

Das passierte mir bisher jedes Mal. Aber das ist hier kein Jammer-Blog. Tinder macht das ganz geschickt, wenn du die App zum ersten Mal benutzt bekommst du leicht ein zwei Matches als Appetithappen, immerhin sollst du fleißig weiterswipen und möglichst noch deinen Account upgraden.

Ich hab Tinder Gold, aber Chancen stehen trotzdem schlecht. Drei Matches, die nicht kommunizieren wollen und dank mieser Bilder keine gute Chancen auf mehr.

Ich meine das ist mein Bild, mit dem andere mich sehen, wenn sie swipen:

Ein schüchterner Nerd unter schlechter Beleuchtung mit Katze auf der Lehne hinter ihm balancierend. Nicht gerade ein forscher Womanizer. Aber auch dem seh ich wenigstens einigermaßen sympathisch aus, auf den meisten meiner Bilder sehe ich einfach nur schlecht aus. Und mein Bruder der Fotograf hatte keinen Bock gute professionelle Fotos außer Bewerbungsfotos zu machen 😦

Das frustige ist, dass auf Tinder echt interessante junge Frauen ihr Unwesen treiben, ich poste euch mal ein Profil (ohne Bild), das mit aufgefallen ist.

Tja sieht eigentlich ganz gut aus. Ich liebe Museen, gerade technische und naturwissenschaftliche Museen. Die Herr der Ringe extended steht bei mir im Regal und als Fan der drei ??? ist natürlich Peter, der schreckhafte sportliche Schlossknacker mein Lieblings-Fragezeichen.

Geswiped, kein Match, auf Nimmerwiedersehen, so ein Mist. Sollte im unwahrscheinlichen Fall jemand mit dieser hübschen jungen Dame befreundet sein, sagt ihr mal, dass es diesen Blog gibt und ich ???-Fan bin.

Mittlerweile betrachte ich Tinder eher als wissenschaftliches Experiment, swipe bei 95% der Frauen und gucke ob ich wenigstens irgendein Match finde, bisher über 200-300 positive Swipes und kein Match, sonderbar.

Und das war’s auch wieder von der Jammerlappen-Front, schönen Tag euch allen. Reingehauen.

EDIT: 11:00

Ein weiser Mann, den man auf Youtube unter Entrepreneurs in Cars LINK findet hat in seinem Buch „The Unplugged Alpha“ an einer Stelle gesagt:
„chase excellence, not women“

Und ich glaube das mache ich einfach, ich geh ins Gym, trainiere meinen Kartoffelsack-Körper weg und seh zu dass ich im Leben irgendwo ankomme und mich selbst verwirkliche. Wenn das der Fall ist, kommen die Damen vielleicht von alleine auf die Idee, dass ich eine gute Partie sein könnte und nicht nur ein langweiliger, gewöhnlich aussehender Nerd.

Insert: enter the Manosphere. Joker, ich komme, ich bau mir auch einen Bus LINK, wobei ich natürlich erstmal einen Führerschein brauche, aber ein Projekt (Kleingarten) kann ich mir auch ohne Auto zulegen.
Und dann baue ich mir sowas (Stealth Camper) und fahr damit mit meiner Besten durch Europa und Asien: LINK

Goodbye Damenwelt. Euch ist ein womöglich toller Hecht durch die Lappen gegangen.

2 Kommentare zu „Trouble in Tinder-Town“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: